Geocaching

In “Dübels Geistesblitz 344 – So fühlt sich Abenteuer an” gehen Charly und ich geocachen und hinterlegen in einem Cache einen Travelbug. Das ist ein kleiner Anhänger mit einer eindeutigen ID, an die ich wiederum einen weiteren Anhänger mit dem Dübels Geistesblitz Logo gehängt habe. Dieser Anhänger kann von anderen Geocachern gefunden, mitgenommen und wieder an einen anderen Ort abgelegt werden.

DGTB

(Foto: Christof B.)

Warum man so etwas macht? Weil es Spaß macht. Mein Hobby Nummer 1 ist und bleibt natürlich dieser Podcast hier, aber so dann und wann hat es mich auch mal zu der einen oder anderen Geocaching Tour verleitet, bei der ich auch auf diese Travelbugs aufmerksam geworden bin. Ich finde den Gedanken irgendwie witzig, daß andere Geocacher den “Dübels Geistesblitz Travelbug” finden können und dann mithilfe der ID auf meinen Podcast stossen, wo sich dann anhören können, wie Charly und ich beim Geocachen diesen Anhänger in einem Cache abgelegt haben. Wenn ihr Lust habt, den Anhänger selbst mal zu suchen, … hier gibts die Infos, wo er gerade rumschwirrt.

Ansonsten gilt … Geocaching ist kostenlos, macht Spaß und ist genau das richtige für Leute, die immer mal den Gedanken hatten, daß man sich vielleicht mal etwas mehr bewegen sollte, aber einfaches Spazierengehen ohne Ziel doof finden. Mehr übers Geocachen gibts auf geocaching.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.